csillabekes.ch Über mich Beruf Drehbücher Bilder Texte Gedichte Theater Kontakt

Aktuell:

Ausstellung
im Gemeinschaftszentrum Witikon
12.3.14 bis 28.5.14
Ich bin 1970 in Siebenbürgen als ungarisch sprechende, deutschstämmige Minderheit in einer kommunistischen Diktatur geboren, ein Identitätswirrwarr, der mich bis heute vor generationsübergreifende Identitätsfragen stellt. 1990 bin ich nach Deutschland ausgewandert. Die nächsten Jahre habe ich in der bunten Vielfalt des Westens auf der Suche nach dem richtigen Beruf verbracht. Ich studierte Modedesign, einige Semester Sprachen und Literaturwissenschaften und nebenbei Zahnmedizin. Ich verdiente mein Geld als Krankenpflegerin, Kellnerin, Statistin, Dienstbote und anders. Schlussendlich entschied ich mich für die Humanmedizin und habe mein Studium in Deutschland, England und Ungarn absolviert und anschliessend in Wien promoviert.

"Verschlüsselung" 2009

Seit 2000 bin ich Ärztin in der Psychiatrie und Psychotherapie. Nach einem abenteuerlichen Jahr in Südamerika, wo ich im Rahmen eines WHO-Projektes in Patagonien mit Schamanen gearbeitet habe, habe ich mich in der kleinen Schweiz niederlassen. Ich bin seit 2006 Fachärztin und habe so in Institutionen, wie auch in eigener Privatpraxisarbeit viel Erfahrung in meiner Berufung gesammelt. Ich bin (immer wieder) glücklich verheiratet und Mutter von zwei wunderbaren Jungen (Vincent 2001, Leo 2006).

"Zerrissenes Ich" 2010

Mein Beruf führt mich auf dem Weg der Psychotherapie zu den wichtigsten menschlichen Themen. In den kontemplativen Momenten widme ich mich der Literatur zu und schreibe über diese Themen, momentan in Filmdrehbücher, aber auch Gedichte, Theaterstücke und Kurzgeschichten. 2010 erschien mein erster Gedichtband "Stromkreise". 2011-2013 absolvierte ich ein Fernstudium in Hamburg im Fach Drehbuchautorin. Die nächste Leidenschaft gehört dem Film. Vor allem in den expressiven Momenten male ich. Meine Bilder erzählen von der rätselhaften Magie der Gefühle, über subtile Landschaften und abstrakte Realitäten. Der Körper, das Gesicht beschäftigen mich besonders, so entstanden die Akt-Reihen und Portraitserien.

"Frau mit Hund" 2014

1998 habe ich mein Staatsexamen in der Allgemeinmedizin absolviert. Nach unterschiedlichen Arbeitsplätzen wie das Fremdjahr in der Neurologie in Köln/D, in der interkulturellen Psychiatrie in Südamerika und Anstellungen in unterschiedlichen Institutionen in der Schweiz wie das Psychiatriezentrum Hard in Embrach, der Klinik Hohenegg in Meilen und dem Psychiatriezentrum Männedorf bin ich 2006 Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie geworden. Mein beruflicher Weg führte von den Institutionen bis zur Privatpraxis (Rüti, Wetzikon).

"Weinender Hund" 2014

So habe ich die Möglichkeit gehabt viel Erfahrung in meiner Berufung zu sammeln. Meine psychotherapeutische Ausbildung besteht aus der Systemischen-, der Familien-, Paar- und Sexualtherapie. Zudem arbeite ich auch gerne nach dem analytischen Ansatz. Ich habe ein grosses Herz für Jugendliche und ihre Probleme und Erkrankungen. In meiner FMH-Arbeit befasste ich mich mit der Adoleszentenkrise. Aber generell ist jeder, der in Not ist und gerne an sich arbeiten würde, bei mir willkommen. Meine momentane Arbeitsstelle ist im Medizinischen Zentrum Löwenstrasse in Zürich.

Film und Drehbücher

"Ohrfeige" 2013

Im Aug. 2013 habe ich das Fernstudium "Film- und TV-Drehbuch" in Hamburg abgeschlossen.

Zur Zeit habe ich zwei fertige Drehbücher parat.
Weitere Drehbuchideen sind schon notiert und sind in Vorbereitung.

Einige meiner Geschichten inspirieren sich aus psychiatrischen Themen.

Schmetterling-Serie, 2007

"Unterdrückt", "Zerquetscht", "Befreiht"

Geschleckt, Gitter, Nonnen, Fisch 2013

Bilder und Ausstellungen (1/2)

2007: Städtisches Kunstmuseum meiner Heimatstadt Satu-Mare/RO

2007: Ungarische Kulturstiftung, Budapest/HU

2007: Ärztegesellschaft des Kantons Zürich, Zürich/CH

2008: Amerlinghaus, Wien/A

2008: Kulturbar Dimensione, Winterthur/CH

2011: Ärztehaus Gemeinschaftspraxis Tannenhof, Tann/CH

Bilder und Ausstellungen (2/2)

2012: Kulturbar Dimensione, Winterthur/CH

2013: Gemeinschaftszentrum Heuried, Zürich/CH (1.12.13-23.2.14)

2014: Gemeinschaftszentrum Oerlikon, Zürich/CH (15.1.14-28.2.14)

2014: Gemeinschaftszentrum Witikon, Zürich/CH (12.3.14-28.5.14)

2014: Gemeinschaftszentrum Affoltern, Zürich/CH (6.5.14-27.6.14)

Schwester-Serie, 2007

"Feuer im Dach", "Viereckige Rundungen", "Schwere Kette"

"Seitenwechsel", 2008

"Torso", 2008 & 2014

"Rote Schuhe", 2013

"Doppelt gesehen", 2011

Texte, Literatur

"Jede Familie ist ein Legendenbuch und jede Familie hat Chronisten, die ihre Legenden pflegen. Und hin und wieder auch etwas dazu dichten, oder die unerwünschten schwarzen Löcher der Wahrheit mit dem Schleier der Nächstenliebe verdeckt."

Viele kleine Literaturpreise und Veröffentlichungen haben mich auf dem literarischen Weg begleitet.

In der Studienzeit habe ich eine multimediale Literaturperformance aus eigenen Werken zusammengestellt. Die "Infantile Sonate" war damals bahnbrechend und ich führte sie auf kleinen Bühnen in Bonn, Köln, Wien und Budapest auf.

Gedichte

In meiner Kindheit schrieb ich die Gedichte auf ungarisch, später gemischt und seit längerem nun überwiegend in deutsch.

Im Jahre 1999 habe ich ein Kinderbuch auf ungarisch geschrieben und im Jahr 2011 ist das Buch "Stromkreise" mit Gedichten und Skizzen von mir erschienen.

2014 wird mein zweites Gedichtband "(R/H)aucher Entwöhnung" im Novum Verlag erscheinen.

Aus dem Gedichtband "Stromkreise", 2011

Theater

Die Liebe zum Theater lebe ich aktiv und passiv. Als Konsumentin und als Produzentin.

Zwei von meinen Theaterstücken sind in Deutschland aufgeführt worden.

"Der Beobachter", 2008

"Heimat", 2007

"Unter Schirmen", 2011

Aus dem Nebel - Serie, 2011

"Scharfe Konturen", "In Watte gefüllt"

     

"Akt 1", 2012 | "Akt 2", 2012

     

"Akt 3", 2012 | "Akt 4", 2012

"Der Schatten", 2012

"Kopflos", 2012

"Mondscheinsonata", 2013

"Mein Häuschen", 2012

"Meine Kinder", 2013

in Bearbeitung

     

"Gedankenwürmer", 2013 | "Gedankenwellen", 2013

Kontaktformular